HEILPÄDAGOGISCHE TAGESSTÄTTE

In unserer heilpädagogischen Tagesstätte bieten wir 10 Betreuungsplätze für Kinder (Alter: 3-6 Jahre) mit 40 Wochenstunden an.

Die Kinder benötigen heilpädagogische Unterstützung aufgrund von Entwicklungsverzögerungen, motorischen Defiziten, unterschiedlichen Syndromen, Mehrfachbehinderungen, Leistungsschwächen in Teilbereichen der Sprache, Wahrnehmung, Konzentration, Bewegung und Auffälligkeiten im Sozialverhalten, Störungen in der Persönlichkeitsentwicklung, Deprivation oder massiver Erziehungskonflikte. Das Team setzt sich aus einer Heilpädagogin, einer Heilerziehungspflegerin, einer Kinderkrankenschwester zusammen.

Die Einrichtung ist montags-freitags von 7.30 -16.00 Uhr geöffnet. Die Schließungszeiten sind 3 Wochen in den Sommerschulferien sowie Weihnachten/Neujahr. Weitere Schließungstage ( Rosenmontag, Konzeptionstage) erfolgen nach Absprache mit dem Elternbeirat.

Die Anmeldung unserer Einrichtung , unabhängig von Kita Online der Stadt Solingen, erfolgt persönlich bei der Leitung der Einrichtung.

PÄDAGOGISCHE KONZEPTION
DER HEILPÄDAGOGISCHEN TAGESSTÄTTE

Hier finden Sie unsere pädagogische Konzeption als PDF zum Download:

RÄUME DER HEILPÄDAGOGISCHEN TAGESSTÄTTE

Das „Würzburger Modell“ (Prof. W. Mahlke) für Raumgestaltung in Tageseinrichtungen für Kinder ist eine elementare Komponente des pädagogischen Konzeptes. Die Einbauten haben keinen vordergründig dekorativen Charakter, sondern sind nachvollziehbare Konstruktionen, die sehr belastbar sind. Geborgenheit, Gemeinschaft, Stabilität und Sicherheit, die Akzeptanz der Individualität, Dichte und Weite, Geschlossenheit und Offenheit, Passivität und Aktivität können durch die Raumstruktur individuell erlebt werden. Das Raumkonzept schafft Balancen zwischen Reizvielfalt und Strukturiertheit der Umgebung. Nischen, Höhlen und Podeste ermöglichen eine Exklusivität von Sozialkontakten in kleinen Räumen. Vor allem Höhenunterschiede ermöglichen einen Perspektivenwechsel in der Beziehung zu den Objekten und Strukturen der Umwelt.

Unsere Intention ist es, Kinder in den sensorischen, motorischen, emotionalen, ästhetischen, kognitiven, sprachlichen und mathematischen Entwicklungsbereichen zu begleiten, zu fördern und herauszufordern. Die Entwicklung von Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit und Identität ist Grundlage jedes Bildungsprozesses.

Die Logopädie findet in einem speziell für die Therapie ausgelegten Raum statt.

Das Außengelände der heilpädagogischen Tageesstätte mit seinen verschiedenen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten lässt für Kinder keine Wünsche offen.

UNSER TEAM HEILPÄDAGOGISCHE TAGESSTÄTTE

Das Team setzt sich aus einer Heilpädagogin, einer Heilerziehungspflegerin, einer Kinderkrankenschwester, einer Hauswirtschaftskraft sowie einer Reinigungskraft zusammen. Durch die unterschiedlichen Ausbildungen, Fachbereiche und Erfahrungen werden Ideen, Methoden und Therapien aus unterschiedlichen pädagogischen Richtungen auf jedes Kind individuell abgestimmt und in Förderplänen festgelegt. Regelmäßige Teambesprechungen mit allen beteiligten Fachkräften sowie Fortbildungen dienen der optimalen Festlegung von Förderangeboten.

Therapeutisch wird die Tagesstätte durch externe MitarbeiterInnen in den Bereich Physiotherapie (Kinder Therapie Zentrum), Ergotherapie (Praxis Geheb), Logopädie (Praxis Hülstrunk) und Heilpädagogik (Praxis Ohrwurm) sowie in Einzelfällen von der Frühförderung der Lebenshilfe und Inklusionshilfen unterstützt.

Einrichtungsleitung: Ute Wehrmann

Kontakt zur heilpädagoischen Tagesstätte

Heilpädagogische Tagesstätte für Kinder

Weyerstr. 221
42719 Solingen

Einrichtungsleitung: Ute Wehrmann

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch, per E-Mail oder nutzen Sie das untenstehende Kontaktformular.

0212-23 22 8-20

Impressionen heilpädagogischen Tagesstätte